Geschäftsordnung

Bestellung von SIM-Lock Dienstleistungen - Ordnung

Geschäftsordnung gilt ab dem 07.12.2010

§ 1. Erbringung von Dienstleistungen

1. Der Internetshop ist unter Internetadresse simlock24.pl, handy-entsperren24.de durch BESTGSM.PL Justyna Brodalka, mit Sitz in Radom, ul. Batorego 30 lok. 33, Steuernummer: 948-213-44-35, Firmennummer: 141039613, weiter Dienstleister genannt, betrieben.
2. Unsere Dienstleistungen umfassen ausschließlich Telefonmodelle, die auf der Internetseite aufgeführt sind.
3. Der Dienstleister verpflichtet sich, dem Kunden den Dienstleistungsgegenstand - Entsperrungscodes entsprechend den durch den Kunden angegebenen Parametern - zu übergeben.
4. Der Dienstleister behält sich vor, dass die Entsperrungscodes “SIMLOCK“ nur wirksam werden, wenn in das Telefon keine anderen falschen Entsperrungscodes eingegeben und keine Softwareänderungen vorgenommen wurden.
5. Im Falle wenn Dienstleistungsnehmer schon früher in das Telefon irgendwelche Entsperrungscodes eingegeben hatte, trägt der Dienstleister keine Verantwortung dafür, dass die SIM-Lock-Entsperrung nicht zustande gebracht ist wobei dem Dienstleistungsnehmer keine Rückerstattung der von ihm getragenen Kosten zusteht.
6. Dienstleistung wird erst nach vorheriger Entrichtung der Gebühr laut Preisliste - sehe Internetseite - erbringt werden. Die Zahlungen werden über Internetservice des Dienstleisters nach dem Ausfüllen eines Formulars abgewickelt.
7. Alle Preise sind in EURO angegeben. 23% VAT-Steuer ist im Preis inbegriffen.
8. Für alle Dienstleistungen stellen wir Kassenzettel und nach Wunsch des Kunden VAT-Rechnung aus.
9. Der Dienstleister verpflichtet sich, je nach dem Telefonmodell, dem Dienstleistungsnehmer Entsperrungscodes bis zu dem auf der Internetseite bestimmten Termin zu liefern. In der genannten Frist sind Wochenenden, Feiertage und arbeitsfreie Tage nicht eingerechnet. Durchschnittliche Wartezeit wird nur zu Orientierungszwecken angegeben und bestimmt keinen konkreten Termin zur Erbringung der Dienstleistung.
10. In begründeten Fällen kann der Dienstleister die Frist für Erbringung der Dienstleitung verlängern.
11. Der Dienstleister kann aus technischen Gründen den Auftrag annullieren wobei die geleistete Zahlung für nicht erbrachte Dienstleistung dem Dienstleistungsnehmer ausschließlich auf Bankkonto, Kreditkarte oder PayPal- Konto unverzüglich rückerstattet wird.
12. Zahlungen sind durch die Firma Dotpay S.A ul. Wielicka 72, 30-552 Kraków und durch die Firma PayPal abgewickelt.
Bei der Bezahlung via Sofort Banking soll die Verzögerung im Falle der Rückerstattung berücksichtigt werden.
Der Zahlungsverkehr zwischen Banken kann bei dieser Art der Bezahlung ein bisschen länger dauern.
13. Angesichts des Charakters der zu erbringenden Dienstleistung (Angabe des SIM-Lock Codes, Entsperrung des iPhones), kann der Kunde seinen Auftrag vor Ablauf der durch den Dienstleister vorgesehenen tatsächlichen Wartezeit (keine Durchschnittszeit) nicht zurückziehen.

§ 2. Reklamationen

1. Alle Reklamationen bezüglich Zahlungen und erhaltenen Entsperrungscodes sind an info@handy-entsperren24.de zu schicken.
2. Die Grundlage der Berücksichtigung einer den erhaltenen Code betreffenden Reklamation ist ein Film (gefilmt mit
Fotoapparat, Mobiltelefon, Fotokamera), der zeigt:
- IMEI-Nummer des Telefons - Tastenkombination *#06# über Tastatur eingeben.
- Zeitpunkt der Eingabe des Unlock-Codes und ggf. Fehlermeldung.
Videodateien können an video@simlock24.pl geschickt werden.
3. Die die erhaltenen Entsperrungscodes betreffenden Reklamationen werden durch Dienstleister geprüft.
4. Die Reklamationen, die sich nicht auf Verschulden des Dienstleisters zurückzuführen lassen, werden abgelehnt.
5. Reklamation wird binnen 30 Arbeitstagen geprüft.
6. Über das Ergebnis der Reklamationsprüfung wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt werden.
7. Die die Zahlungen betreffenden Reklamationen werden durch die Firma Dotpay S.A ul. Wielicka 72, 30-552 Kraków geprüft.

§ 3. Schlussbestimmungen

1. Der Dienstleister behält sich das Recht auf Änderung vorliegender Geschäftsordnung vor, Eine neue Geschäftsordnung gilt ab dem Zeitpunkt deren Veröffentlichung.
2. Der Dienstleitungsnehmer ist mit Verarbeitung und Speicherung seiner personenbezogenen Daten einverstanden.
3. Alle bei dem Service auftretenden Warenzeichen und Bezeichnungen sind Eigentum deren Inhaber.